Die Cognex-Edge-Intelligence-Plattform ermöglicht Kunden den Zugriff auf IIoT-Daten, um ihre Anlagenperformance zu steigern (Quelle: Cognex)

"Die Bildverarbeitungs- und Barcode-Lesesysteme von Cognex liefern aufschlussreiche Daten über Fertigungs- und Logistikeinrichtungen", sagt Carl Gerst, Executive Vice President des Bereichs Products and Platforms bei Cognex. "Mit den leistungsstarken Visualisierungs- und Diagnose-Tools von EI können unsere Kunden diese Daten nun nutzen, um Leistungsprobleme zu erkennen und schneller Korrekturmaßnahmen zu ergreifen."

Nach Unternehmensangaben beginnt die EI-Software innerhalb weniger Minuten nach der Installation mit der sicheren Erfassung wichtiger Gerätedaten und zeigt die Ergebnisse in Dashboards an. Kunden können damit Leistungstrends analysieren, Konfigurationsänderungen überwachen und Bilder von nicht gelesenen und fehlgeschlagenen Validierungen für weitere Analysen erfassen.

Die Plattform kann mehrere Geräte und Anlagen an einem Standort überwachen sowie Konfigurationen und Firmware-Updates gleichzeitig für eine große Anzahl angeschlossener Geräte bereitstellen. Sie umfasst auch Audit-Trail-Funktionen, die alle Änderungen an Geräteeinstellungen sowie Konnektivitätsfunktionen verfolgen und melden, um eine einfache Integration mit anderen Industrie-4.0-Lösungen zu ermöglichen.

Cognex EI wurde entwickelt, um die Gesamtanlageneffektivität (OEE) zu verbessern und den Durchsatz in einer Reihe von Branchen zu erhöhen, darunter Logistik, Lebensmittel und Getränke, Konsumgüter, Verpackung, Automobil, medizinische Geräte und Elektronik.

Cognex (ih)

Ähnliche Beiträge