Christian Gnädig, Head of Sales & Marketing der M&M Software GmbH

Christian Gnädig, Head of Sales & Marketing der M&M Software GmbH

Am 20. April 2020 haben Crate.io und M&M Software ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet und agieren künftig als Technologiepartner für die IoT-Datenbank "CrateDB". Primäres Ziel der Vereinbarung ist die Kooperation in der Vermarktung gemeinschaftlicher Lösungsansätze für Unternehmen (u.a. aus dem produzierenden Gewerbe), die in Sachen Skalierung und Kosten hohe Ansprüche an ihre IoT-Infrastruktur stellen.

Unter Nutzung der entstehenden Synergien wollen Crate.io und M&M Software den Markt für IIoT-Datenbanken und -Plattformen im deutschsprachigen Raum intensiv fördern und ausbauen. Beide Unternehmen verbindet das Ziel, ihren Kunden die bestmögliche Lösung zur Verfügung zu stellen – jeweils angepasst auf die Erfordernisse der Zukunft und basierend auf dem aktuellen Stand der Technologieentwicklung.

 

Langfristige Wachstumspotenziale sichern

Im Rahmen der Kooperation bringt M&M umfassende Kernkompetenzen in Form von Technologie und Branchen-Know-how, kombiniert mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Entwicklung industrieller Softwarelösungen ein – von der Anforderungsanalyse bis zum erfolgreichen Betrieb. In der Zusammenarbeit mit Crate.io tritt M&M als Systemintegrator auf, der die Projekte federführend steuert und beim Kunden realisiert. Crate.io wird als Technologielieferant die "CrateDB-Cloud" im Rahmen des Kundenprojektes hosten und managen.

„Die von M&M Software entwickelten IoT-Applikationen basieren auf neuesten Technologien und erfüllen höchste Qualitätsstandards. Durch den Einsatz der CrateDB ergänzen wir unser Angebot optimal. "CrateDB" ermöglicht die effiziente Nutzung unterschiedlicher Datentypen in Echtzeit durch Funktionen für das Monitoring von Zeitreihen und die Analysen der großen, langfristigen und komplexen Datensätze des industriellen IoT”, erklärt Christian Gnädig, Head of Sales & Marketing bei M&M.

1 / 2

Ähnliche Beiträge