Sven von Kreyfeld ist neue Senior Sales Engineer bei Trend Micro (Quelle: privat)

Sven von Kreyfeld ist neue Senior Sales Engineer bei Trend Micro (Quelle: privat)

Trend Micro baut sein technisches Team in Deutschland weiter aus. Im Zuge der strategischen Ausrichtung formiert der Security-Spezialist außerdem ein dediziertes Sales-Team für die Bereiche OT und IIoT. „Mit der Unterstützung unserer neuen Kollegen und durch die strategische Neuausrichtung im Vertrieb können wir noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Unsere Entscheidung, auch in Pandemie-Zeiten in Wachstum und neue Mitarbeiter zu investieren, ist zudem ein deutliches Signal der Stabilität und Verlässlichkeit“, freut sich Hannes Steiner, Vice President Germany bei Trend Micro. „Diese Werte sind gefragt wie nie, gerade in der Industrie. Denn durch die digitale Transformation und steigende technologische Komplexität geraten auch produzierende Unternehmen vermehrt ins Visier von Cyberkriminellen. Mit unserer Expertise sind wir auch für sie der richtige Security-Partner.“

Doppelter Zuwachs im technischen Team

Das technische Team heißt gleich zwei neue Mitarbeiter mit über 20-jähriger Expertise im Bereich der IT und IT-Security bei sich willkommen. Sven von Kreyfeld betreute in den vergangenen Jahren als Systems Engineer bei Symantec primär Bundesbehörden. Mit seinem fundierten Verständnis für die Anforderungen von Kunden im öffentlichen Sektor unterstützt er seit Dezember 2020 das deutsche Presales-Team bei Trend Micro.

Als zweiten Neuzugang begrüßt der japanische IT-Sicherheitsanbieter Nils Ujma, der in seiner neuen Rolle als Sales Engineer ebenfalls seit Dezember 2020 das technische Team unterstützt. Von seiner umfassenden Erfahrung in Bereichen wie Cloud-, NFV- und 5G-Security profitieren vor allem Kunden im Bereich Telekommunikation. 

Verstärkung für die Schwerpunkte OT und IIoT

Seiner verstärkten strategischen Ausrichtung auf den Bereich OT und IIoT trägt Trend Micro durch den Aufbau eines dedizierten Teams aus erfahrenen Vertriebsmitarbeitern Rechnung. Diese werden das Geschäft mit Industrie-Sicherheitslösungen von TXOne Networks, einem Joint Venture von Trend Micro und Moxa, im deutschen Markt vorantreiben. 

Oliver Stolz, bereits seit Mai 2020 im Unternehmen, ist als Enterprise Account Manager zukünftig in diesem Bereich aktiv. Der Diplom-Kaufmann ist Spezialist für komplexe Projekte und den Vertrieb von Managed Services. 

Weitere Verstärkung erhält das Team durch Peter Kurfürst als Major Account Manager. In dieser Position ist er für den Vertrieb von Industrial-Security-Lösungen im Large-Enterprise-Segment verantwortlich. Peter Kurfürst ist schon seit 2016 bei Trend Micro und bringt langjährige Erfahrung in der Betreuung von Großkunden mit.

Von technischer Seite unterstützt Olaf Mischkovsky, seit Mai 2020 bei Trend Micro, als „Subject Matter Expert“ für OT und IIoT. Mit über 18 Jahren Erfahrung in der IT- und OT-Sicherheit, berät er als Senior Sales Engineer Unternehmen im Enterprise- und Large-Enterprise-Segment zu technischen Fragen der Security. Dank seiner langjährigen Mitarbeit in verschiedenen nationalen und internationalen Standardisierung-Arbeitskreisen und Verbänden kennt er die Branche und ihre Bedürfnisse. 

Trend Micro (no)

Ähnliche Beiträge