Know-how für Elektrofachkräfte bietet das VDE-Jahresforum elektrische Sicherheit

Know-how für Elektrofachkräfte bietet das VDE-Jahresforum elektrische Sicherheit

Die Covid-19-Pandemie hat unser Leben in rasantem Tempo verändert. Und während sich mit Home-Office, Abstandsregeln und Telefon- bzw. Videomeetings längst ein neuer beruflicher Alltag etabliert hat, stellen die berufliche Weiterbildung und der fachliche Austausch weiterhin eine große Herausforderung dar.

Damit der Dialog unter Berufskollegen über aktuelle Fragen und neueste rechtliche oder technologische Entwicklungen nicht auf der Strecke bleiben, hat der VDE VERLAG auf die veränderten Rahmenbedingungen reagiert und neue, maßgeschneiderte Angebote entwickelt.

So wird das in diesem Jahr bereits zum 6. Mal stattfindende Jahresforum elektrische Sicherheit in diesem Jahr erstmals als Hybridveranstaltung angeboten. Bei diesem innovativen Veranstaltungsformat entscheiden die Teilnehmer, ob sie direkt vor Ort in Darmstadt dabei sein oder alternativ digital per Livestream an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Vor Ort werden selbstverständlich die aktuell gültigen Hygienebestimmungen eingehalten, die Teilnehmerzahl ist daher auf maximal 40 Personen begrenzt.

6. VDE-Jahresforum elektrische Sicherheit vom 17.-18. November 2020

Das 2-tägige Forum bietet wertvolles Know-how für Elektrofachkräfte zu Aspekten der elektrischen Sicherheit, aber auch zu Themen aus dem Blickwinkel der Justiz, z.B.:

  • Prüfung von Fehlerstromschutzschalter in Theorie und Praxis – mit praktischen Vorführungen
    Sebastian Onnenberg, Geschäftsführer, PRO-EL GmbH, Meschede
  • Elektrische Sicherheit aus dem Blickwinkel der Justiz
    Prof. Dr. Thomas Wilrich, Rechtsanwalt, Hochschule München
  • Elektrische Bestandsandanlagen – Verfahrensordnung für die Elektrofachkraft (EFK/vEFK)
    Hans-Josef Tonnellier, Elektrotechnikermeister, Überherrn-Altforweiler

Zur Anmeldung

Eva Pach (Marketing Bücher - E-Books - Seminare) / eva.pach@vde-verlag.de

Ähnliche Beiträge