Spezialist für Customization

Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich Kollmorgen – das in diesem Jahr 100 Jahre alt wird – mit Antriebstechnik. Das Produktportfolio des international aufgestellten Unternehmens ist inzwischen breit gefächert. Spezialisiert hat sich Kollmorgen dabei auf kundenspezifische Antriebslösungen. Was dahinter steckt, erfuhr die etz-Redaktion im Rahmen der etz@Tour bei dem Gespräch mit Geschäftsführer Jan Treede.

Ihr Produktportfolio reicht in der Antriebstechnik von Servo- und Getriebemotoren über Planetengetriebe, Servoverstärker und -regler bis hin zu Linearantrieben. Sehen Sie Kollmorgen eher als Antriebsgeneralist oder als Antriebsspezialist?

Vollständiges Interview mit Jan Treede von Kollmorgen online lesen

Impressionen

Am 13.9.2016 haben in Ratingen im Kreis Mettmann das Unternehmen Kollmorgen besucht. Der Spezialist für maßgeschneiderte Antriebstechnik feierte in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen.

Foto von Frank Nolte und Richard Sturm
Kurze Kaffepause auf dem Weg zu Kollmorgen in Ratingen (Quelle: VDE VERLAG)
Foto von Frank Nolte und Richard Sturm bei Kollmorgen
Da sind wir auch schon (Quelle: VDE VERLAG)
Foto von Frank Nolte und Kollmorgen-Geschäftsführer Jan Treede
Kollmorgen-Geschäftsführer Jan Treede (rechts) begrüßt etz-Redakteur Frank Nolte (Quelle: VDE VERLAG)
Foto von Frank Nolte und Kollmorgen-Geschäftsführer Jan Treede
etz-Redakteur Frank Nolte (links) im Gespräch mit Kollmorgen-Geschäftsführer Jan Treede (Quelle: VDE VERLAG)
Foto von Frank Nolte und Kollmorgen-Geschäftsführer Jan Treede
Kollmorgen war Pionier bei der Einkabel-Anschlusstechnik von Servomotoren (Quelle: VDE VERLAG)