Weidmüller bietet auf seiner Homepage einen kostenlosen Konfigurator an, mit dem man seine Tragschienen individuell mit den Klippon Connect Klemmen bestücken kann. Eine Kompatibilitätsprüfung gewährleistet dabei das fehlerfreie Konfigurieren von den Produkten und dem Zubehör. Im Rahmen der etz@Tour testen wir, ob die Software-Lösung wirklich so einfach bedienbar ist und Weidmüller hält, was man verspricht. Der stellv. Chefredakteur Frank Nolte wird mit dem Assemblierungsservice Configure to Order, den es in drei verschiedenen Service-Levels gibt, eine Klemmleiste erstellen, diese bestellen und am 27.8. bei Weidmüller in Detmold abholen. Schließlich soll die individuelle Klemmleiste mit dem Fast Delivery Service in vier Tagen fertig und am fünften Tag geliefert sein.

Video: Gemeinsam auf dem Weg in die Digitalisierung

Frank Polley, Teamleiter Connectivity Consulting bei Weidmüller: “Mit Connectivity Consulting unterstützen wir unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer individuellen Digitalisierungs-Strategie.”

Video: Assemblierte Klemmleisten

Zur individuellen Klemmleiste in nur fünf Tagen mit dem Weidmüller Configurator (WMC) und “Configure to Order”. Das probieren wir in der etz-Redaktion aus, erstellen mit dem Engineering-Tool eine Klemmleiste und schicken die Bestellung mittels “Fast Delivery Service” an Weidmüller. Am Montag wollen wir die Klemmleiste in Detmold abholen.

Video: Automatisierte Montage der Klemmleiste 24/7

Produktingenieur Peter Giesbrecht zeigt uns die Montagemaschine für die assemblierten Klemmleisten. Innerhalb von 4 Tagen konnte Frank Nolte so seine selbst konfigurierte Klemmleiste bei Weidmüller in Detmold entgegen nehmen.

Impressionen