(Quelle: Pepperl+Fuchs)

Kurze Produktbeschreibung

Das Lernprogramm „P+F Digital Curriculum“ unterstützt und begleitet die unternehmensweite digitale Transformation und vermittelt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen von Online-Kursen wesentliche Kenntnisse und Fähigkeiten zur industriellen Digitalisierung.
Das Curriculum gibt in fünf Online-Kursen zuerst einen Überblick über die digitale Transformation bei Pepperl+Fuchs, um dann in insgesamt 31 weiteren Kursen verschiedene Anwendungsbeispiele und grundlegende Technologien vorzustellen. Zu den Themengebieten zählen hier unter anderem Künstliche Intelligenz, Blockchain oder neue Connectivity-Standards. 

Wichtig war dabei, dass die Kurse eine gezielte Kombination aus allgemeinen, schon bei "University4Industry" verfügbaren Inhalten sowie dem unternehmensbezogenen Fachwissen und entsprechenden Beispielen von Pepperl+Fuchs darstellen. Nur so konnten und können die Mitarbeitenden das Wissen in ihrem Arbeitsumfeld direkt anwenden.

Jeder Lernende ist einer von insgesamt zehn Pepperl+Fuchs-spezifischen Zielgruppen zugeordnet. Insgesamt enthält das Lernprogramm ca. 60 Stunden Inhalt, wobei je nach unternehmensinterner Zielgruppe zwischen sechs und 21 Kurse für einen Lernenden empfohlen sind.
Die aktive Lernphase im Rahmen des P+F Digital Curriculums beträgt zwei Jahre. Im Zeitraum von Juni 2019 bis Juni 2021 hatten weltweit über 3.000 Mitarbeitende Zugang zur Schulung. 

 

Inwieweit erfüllt Ihr Produkt Kriterien, die es zu einer Industrie-4.0-Innovation machen?

Durch das Digital Curriculum wird das digitale Verständnis aller Mitarbeitenden bei Pepperl+Fuchs aktiv gefördert, vom Shopfloor bis zum Management, mit besonderem Fokus auf relevante Standards für Industrie 4.0 wie etwa das "RAMI 4.0" oder die Verwaltungsschale.

Das innovative E-Learning-Format nutzt digitale Kommunikation zur interaktiven Vermittlung von Lerninhalten und ermöglicht den Mitarbeitenden ein individuelles Vorgehen sowie eine flexible Integration in ihren Arbeitsalltag.

Zusätzlich werden interne und externe Ressourcen gespart, da auf klassische Schulungen mit hohem Personal- und Reiseaufwand verzichtet werden kann.

 

Welchen Nutzen bringt Ihr Produkt für den Kunden?

Die Digitale Agenda ist bei Pepperl+Fuchs nun etabliert und die Mitarbeitenden sprechen eine gemeinsame Sprache. Insgesamt waren über 2.600 Lernende aktiv am Lernprogramm beteiligt; es wurden mehr als 22.000 Kurse gestartet und mehr als 17.000 Kurse beendet.

Mit ca. 90 % Prozent ist die Zufriedenheit der Lernenden mit den Kursen sehr hoch. Die Abschlussrate von etwa 80 % liegt außerdem deutlich über dem Durchschnitt anderer auf dem Markt verfügbarer Online-Learning-Angebote. 

 

Wurden die genannten Alleinstellungsmerkmale bzw. der Kundennutzen bereits in einer praktischen Anwendung nachgewiesen?

Ja, das Digital Curriculum hat sich bei P+F bereits in der Praxis bewährt und es sind auf Basis des E-Learning-Formats weitere Schulungen zu verschiedenen Themen in Vorbereitung. Auch bei anderen Unternehmen werden in Zukunft ähnliche Schulungsformate durchgeführt.

Zur Abstimmung

Pepperl+Fuchs SE

Ähnliche Beiträge