(Quelle: Twinstore)

Kurze Produktbeschreibung

Zunehmend suchen Komponentenhersteller nach Lösungen zur Bereitstellung von digitalen Abbildern ihrer realen Komponenten, damit Kunden ihre Automatisierungskonzepte virtuell validieren und Steuerungssysteme im Entwicklungsprozess anhand einer VIBN eingehend testen und optimieren können. Realitätsnahe Simulationsmodelle von Systemkomponenten sind dabei die Voraussetzung für effiziente virtuelle Inbetriebnahmen. 

Twinstore ist eine digitale Plattform, auf der Komponenten- und Anlagenlieferanten digitale Zwillinge ihrer Komponenten zur Verfügung stellen. Die Plattform enthält vorgefertigte digitale Zwillinge verschiedener virtueller Komponenten und Baugruppen, beispielsweise für Antriebstechnik, Sensorik, Robotersysteme, Fördertechnik und Greifsysteme zur Einbindung in virtuelle Anlagen. Aus diesen virtuellen, wiederverwend- und austauschbaren Komponenten erstellen Anlagenlieferanten und -betreiber vor allem Simulationsmodelle zur virtuellen Auslegung und Absicherung im Rahmen einer virtuellen Inbetriebnahme.

 

Inwieweit erfüllt Ihr Produkt Kriterien, die es zu einer Industrie-4.0-Innovation machen?

Mit Twinstore als Online-Store für Simulationsmodelle zur virtuellen Inbetriebnahme (VIBN) wird die digitale Wertschöpfung zum Aufbau digitaler Zwillinge geschlossen. Komponentenhersteller können Herstellern von Maschinen und Anlagen die digitalen Abbilder ihrer realen Komponenten für den Aufbau kompletter Produktionsszenarien zur Verfügung stellen.

Die Einführung digitaler Zwillinge in Unternehmen als Grundlage der Industrie 4.0 Initiative wird dadurch signifikant beschleunigt.

 

Welchen Nutzen bringt Ihr Produkt für den Kunden?

Komponentenhersteller können virtuelle Komponenten als digitale Abbilder/„kleine digitale Zwillinge“ ihrer realen Komponenten bereitstellen und somit ihre Wertschöpfung im Kontext der Industrie 4.0 erweitern. Der Marktzutritt wird erleichtert, indem Anlagen- und Maschinenhersteller bereits an virtuellen Modellen in Verbindung mit kompletten Produktionsszenarien über die Leistungsfähigkeit der Produkte überzeugt werden können.

Anlagen- und Maschinenhersteller können digitale Zwillinge ihrer Automatisierungslösungen schneller zu Verfügung stellen, indem sie unter Nutzung der virtuellen Komponenten aus dem Twinstore ihre Technologieeinheiten virtuell abbilden. Diese werden anschließend genutzt, um virtuelle Inbetriebnahmen durchzuführen bzw. die Simulationsmodelle für Produktoptimierungen und Qualifikation des Personals dem Betreiber der Anlagen anbieten zu können.

Betreiber der Anlagen können an digitalen Zwillingen, die aus virtuellen Komponenten aus dem Twinstore aufgebaut sind, ihre Produktion optimieren, das Umrüsten der Produktion virtuell absichern und das Personal schulen sowie den Service optimieren.

 

Wurden die genannten Alleinstellungsmerkmale bzw. der Kundennutzen bereits in einer praktischen Anwendung nachgewiesen?

Ja, durch eine enge Kooperation zwischen Komponentenherstellern, Anlagenproduzenten und Betreibern der Anlagen konnte unter Einbeziehung der Expertise des Anbieters der Simulationsplattform der Nutzen im praktischen Betrieb nachgewiesen werden.

Zur Abstimmung

Twinstore GmbH

Ähnliche Beiträge