(Quelle: Wibu-Systems)

Kurze Produktbeschreibung

Die CodeMeter-Technologie ist ein wichtiges Puzzleteil zur Revolutionierung der additiven Fertigung in Bezug auf Schutz des geistigen Eigentums und der Möglichkeit zur Monetarisierung von additiv gedruckten Teilen. Sie wurde so erweitert, dass die wertvolle Bauteildefinition eines zu druckenden Objekts über die gesamte Prozesskette eines 3D-Drucks geschützt wird. Dazu kommen sowohl die Verschlüsselungstechniken von CodeMeter als auch die sichere Aufbewahrung der erforderlichen kryptografischen Schlüssel zum Einsatz. Somit ist das geistige Eigentum, das in den 3D-Druckdaten steckt, jederzeit geschützt: Illegale Nachdrucke und Manipulationen werden verhindert. Der Schutz greift entlang der kompletten Prozesskette Modellierung – Aufbereitung – Druck des jeweiligen 3D-Objekts.

Unabhängige 3D-Druck-Provider erhalten die verschlüsselte 3D-Druckdatei vom Auftraggeber und können das Druckobjekt nur in der gekauften Stückzahl auf zertifizierten Druckern mit integrierter CodeMeter-Technologie drucken. Ersatzteile können über das Shop-System des Anbieters als Druckdatei heruntergeladen werden, um die entsprechende Stückzahl zeitnah ohne lange Lieferwege drucken zu lassen.  Die Auslieferung der erforderlichen Nutzungs- und Druckrechte erfolgt auf Basis des Entitlement-Management-Systems CodeMeter License Central, das in die entsprechenden Backoffice-Systeme der Kunden integriert wird, um Teil des Gesamtprozesses zu werden.

Inwieweit erfüllt Ihr Produkt Kriterien, die es zu einer Industrie-4.0-Innovation machen?

Unter Industrie 4.0 wird die umfassende Digitalisierung der industriellen Produktion verstanden. Genau das wird durch die Lösung erreicht. Es erfolgt eine Transformation des heutigen Ersatzteilgeschäfts in eine digitale Welt mit der Zielsetzung einer Flexibilisierung der Fertigung bei Einsparung von Kosten, Zeit und Ressourcen, aber unter besonderer Berücksichtigung von Cybersecurity auf Basis unserer CodeMeter-Technologie.

Welchen Nutzen bringt Ihr Produkt für den Kunden?

Von dem System profitieren sowohl die direkten Kunden als auch deren Endkunden. Der Nutzen entsteht einerseits durch niedrigere Kosten aufgrund des Wegfalls von aufwendigen Lieferketten und unnötigen Lagerhaltungskosten auf der einen Seite und durch eine sofortige Verfügbarkeit von Ersatzteilen mit quasi unendlicher Verfügbarkeit, wo und wann auch immer sie auf der Welt gebraucht werden. Die aktuellen Lieferketteprobleme entfallen und gleichzeitig wird der CO2-Fußabdruck eines Teiles gesenkt und dadurch auch die Nachhaltigkeit gefördert. Der Hauptnutzen der direkten Kunden entsteht durch die Digitalisierung deren Business auf Basis von sicheren und nachvollziehbaren Prozessen beim Schutz und der Monetarisierung seines geistigen Eigentums. Das gilt nicht für nur das Ersatzteilgeschäft im Aftermarket, sondern es wird zukünftig ein existenzieller Bestandteil von digitalen Lieferketten sein.

Wurden die genannten Alleinstellungsmerkmale bzw. der Kundennutzen bereits in einer praktischen Anwendung nachgewiesen?

Mit CodeMeter geschützte Ersatzteile können seit Juni 2022 im Automobilbereich bereits per 3D-Druck in einem neuen Lizenz-Shop von Busunternehmen und Servicepartnern selbst ausgedruckt werden. Die zugehörige Pressemeldung zum Praxiseinsatz bei Daimler Truck finden sich unter media.daimlertruck.com.

Zur Abstimmung

Wibu-Systems

Ähnliche Beiträge