Productowner Max Hohnsbein (Mitte) und Projektleiter Dominik Nagel (r.) nehmen den Industrie 4.0 Innovation Award (3. Platz) von Chefredakteur Ronald Heinze entgegen

Productowner Max Hohnsbein (Mitte) und Projektleiter Dominik Nagel (r.) nehmen den Industrie 4.0 Innovation Award (3. Platz) von Chefredakteur Ronald Heinze entgegen (Quelle: VDE VERLAG)

"ZERO defects" besteht aus plattformgestützten und cloudbasierten Apps. Diese bieten essenzielle Funktionen für Qualität, Produktion und Prozesse. Die Apps sichern nicht nur die Prozesse ab, sondern unterstützen die Anwender auch bei der Entscheidungsfindung und sind konzipiert für ein iteratives und agiles Vorgehensmodell.

"Unsere Lösung ermöglicht die vollständige Digitalisierung aller Produktions-, Prozess- und Qualitätsdaten und schafft so einen digitalen Zwilling jedes einzelnen individuellen Produkts", betont M. Hohnsbein. "Wir sind stolz, für 'ZERO Defects' die Auszeichnung zu erhalten." Der modulare Aufbau gestattet die einfache Integration mit anderen Apps und Anwendungen, die eine ganzheitliche Betrachtung des Fertigungsgeschehens ermöglicht sowie Kollaboration und Kommunikation aller Bereiche fördert.

Der Industrie 4.0 Innovation Award wurde 2019 zum vierten Mal von der VDE VERLAG GmbH in Zusammenarbeit mit dem ZVEI und dem Standardization Council Industrie 4.0 ausgeschrieben und verliehen. Nach dem "ZERO defects" von der Jury des Industrie 4.0 Innovation Award auf die Shortlist gesetzt wurde, haben die Leser und User der Fachmedien openautomation, Digital Factory Journal und etz elektrotechnik & automation die Lösung auf den dritten Platz gewählt.  

Ronald Heinze

Ähnliche Beiträge