(Quelle: fotolia.com / ake1150)

(Quelle: fotolia.com / ake1150)

Gerade in der jetzigen Zeit gewinnt die digitale Transformation immer mehr an Aufschwung. Die Einführung und nachhaltige Umsetzung von Lösungen des industriellen Internet of Things bringt zweifelsohne viele Vorteile für deren Anwender. Doch solche Vorgaben müssen als Gemeinschaftsleistung verstanden werden – technologisch, methodisch und ökonomisch.

Der experts’dialog vom Verband Marktplatz I4.0 e.V. stellt am 19.01.2021 um 13:30 Uhr vier konkrete Use Cases vor, die nahezu den gesamten Technology-Stack einer vernetzten Fabrik darstellen. Es referieren Elena Eberhadt und Didier Kärst von der Schildknecht AG, Stefanie Wiegand von iSAX, Dr. Stefan Hennig von der SQL AG sowie Christian Schürch von Inasoft Systems. Moderiert wird der experts’dialog von Ronald Heinze, Chefredakteur beim VDE VERLAG.

Nach jedem Beitrag haben Zuhörrer zusätzlich die Gelegenheit, sich mit den Experten auszutauschen und gezielte Fragen zu stellen. Im Anschluss an den experts’dialog erhalten Sie darüber hinaus Ihr persönliches Teilnahmezertifikat vom Verband Marktplatz I4.0 e.V.. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine schnelle Anmeldung. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 49,00 netto zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Tagungsunterlagen sind inklusive.

Anmeldung hier: Webinar: Industrial IoT gemeinsam denken und überzeugend verwirklichen (marktplatzi40.de)

Marktplatz I4.0 (hz)

Ähnliche Beiträge