Impressionen von der Sensor+Test 2019 in Nürnberg (Quelle: AMA Service GmbH)

Nach Veranstalterangaben ist das Interesse der Aussteller schon jetzt, sieben Monate vor Messebeginn, groß – trotz unsicherer Aussichten aufgrund der Corona-Pandemie. „Die Hallen sind bereits erfreulich gefüllt, viele Unternehmen wollen die Chance nutzen, wieder in Nürnberg auszustellen und sich damit auch ihren Platz auf der digitalen Sensor+Test zu sichern“, erklärt Holger Bödeker, Geschäftsführer der AMA Service GmbH.

"Wer also vom 4. bis 6. Mai 2021 bei der nächsten Sensor+Test als Aussteller in aussichtsreicher Position mit dabei sein möchte, der sollte möglichst schnell handeln", ruft der Veranstalter auf. So würden Unternehmen, die ihren Stand bis zum 31. Oktober 2020 verbindlich buchen, zudem von günstigen Konditionen profitieren und einen Frühbucherrabatt auf die Grundmiete erhalten. Außerdem würde jeder Aussteller auch ohne weitere Kosten im digitalen Teil der Messe dabei sein. „Zu einem insgesamt günstigen Preis können Unternehmen daher nicht nur die Präsenzmesse für den Innovationsdialog mit Besuchern nutzen, sondern auch ganzjährig über die digitalen Kanäle kommunizieren“, erklärt Holger Bödeker die Vorteile einer Teilnahme an der Sensor+Test 2021.

AMA Service GmbH (ih)

Ähnliche Beiträge