Details zum Abstimmungsverfahren

In einem zweistufigen Abstimmungsverfahren werden die Top 3 ermittelt: Im ersten Schritt wurden alle beim VDE VERLAG eingegangenen Einreichungen von einer unabhängigen Jury geprüft. Die Jury hat nun die aus ihrer Sicht zehn besten Industrie-4.0-Innovationen ausgewählt.

Die Expertenjury besteht aus:

  • Angelo Bindi, 1. Vorsitzender MES D.A.CH Verband
  • Ronald Heinze, Verlagsleiter Zeitschriften, VDE VERLAG
  • Gunther Koschnick, Geschäftsführer Fachverband Automation, ZVEI
  • Dr.-Ing. Olaf Sauer, stellvertretender Institutsleiter Fraunhofer IOSB
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski, Forschungsbereichsleiter Innovative Fabriksysteme, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Im jetzt angelaufenen zweiten Schritt stellt der VDE VERLAG die Top 10 in seinen Fachmedien etz elektrotechnik & automation und openautomation (Printmedium, Newsletter, Online-Portal) vor. Parallel wurde am 3. September 2020 das Online-Abstimmungsverfahren eingeleitet. Über dieses ist nun die öffentliche Bewertung möglich. Die Online-Abstimmung endet am 31. Oktober 2020. Der VDE VERLAG ermittelt im Anschluss die drei meist gevoteten Industrie-4.0-Innovationen.

Die Preisverleihung findet im November 2020 statt. Den Firmenvertretern der drei ausgewählten Industrie-4.0-Innovationen wird der Industrie 4.0 Innovation Award Pokal überreicht.

Zur Abstimmung

Die Nominierten für den Industrie 4.0 Innovation Award 2020

(In alphabetischer Reihenfolge der Firmennamen)

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG: IIoT Radar Micropilot FWR 30 + Netilion

IIoT Radar Micropilot FWR 30 + Netilion (Quelle: Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG)

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG: IIoT Radar Micropilot FWR 30 + Netilion

Produktbeschreibung

Einfachheit im Fokus - von der intelligenten Bestandsüberwachung bis zur Verwaltung der Lieferkette: Der IIoT-Radar ist ein intelligenter Füllstandssensor und vereint High-End-Technologie in einem kostengünstigen Messgerät. In Kombination mit seinem digitalen Dienstleistungsportfolio (Netilion Value, Netilion Inventory) ist er der weltweit erste drahtlose und batteriebetriebene 80-GHz-IIoT-Radarsensor. Die sichere und zertifizierte Lösung bietet von überall und zu jeder Zeit Zugang zu Informationen über die Anlagenbestände. Seine einfache Bedienbarkeit und wesentlichen Eigenschaften sparen Zeit und optimieren Logistik- sowie Lagerprozesse. In wenigen Minuten durch den Anwender in Betrieb genommen, können so die Füllstände von Tanks, Silos oder IBC weltweit eingesehen werden.

Kriterien aus Sicht des einreichenden Unternehmens, die das Produkt zu einer Industrie-4.0-Innovation machen

Bisherige Verfahren zur Messung und Übertragung von Füllständen in transportablen Behältern sind aufwändig und kostenintensiv. Mit dem IIoT Radar Micropilot FWR30 ist es möglich, innerhalb von wenigen Minuten den Füllstand von dezentralen Messstellen zu erfassen, zu übertragen und zur weiteren Auswertung zu verwenden. Durch die eingesetzten cloudbasierten Technologien ermöglicht dies neben der vertikalen Integration auch eine horizontale Integration, beispielsweise zur Optimierung von Lieferketten.

Produktnutzen für den Kunden

Durch die einmalige Kombination von moderner Radartechnologie sowie der NB-IoT-Datenübertragung in eine Cloud stehen dem Kunden innerhalb kurzer Zeit die Messwerte zur Verfügung. Dabei wird nicht nur der Füllstand, sondern auch weitere Informationen wie die Geo-Position, der Lagewinkel oder die Temperatur mit übertragen. Diese Informationen sind darüber hinaus über ein API auch in andere Datenbankensysteme übertragbar. Dadurch kann der IIoT Radar Micropilot FWR30 einen großen Beitrag zur Optimierung von Geschäftsmodellen leisten: Containerbewegungen werden transparent, Lieferungen oder Entleerungen beispielsweise von IBC können besser geplant werden. Dadurch wird die Disposition optimiert, was wiederum zur Nachhaltigkeit und Umweltschutz durch Kraftstoff und CO2-Einsparungen führt. 

Nachweis der Alleinstellungsmerkmale bzw. des Kundennutzens in der praktischen Anwendung?

Seit Einführung im ersten Quartal 2020 des IIoT Radar Micropilot FWR30 zusammen mit Netilion Value und Inventory konnten wir in mehr als 50 Applikationen den Kundennutzen nachweisen. Zu beobachten ist dabei, dass die Applikationen über alle Industrien hinweg (Chemie, Lebensmittel, Pharma, Wasser/Abwasser...) reichen und auch in unterschiedlichen Umfängen nachgefragt werden (von einzelnen Messungen bis hin zu mehreren Tausend). Dabei überzeugt die Anwender neben der einfachen und schnellen Inbetriebnahme auch die Robustheit des IIoT Radar Micropilot FWR30 sowie die Kombination von Messung, Speisung des Geräts via Batterie und die Datenübertragung ohne separaten Abschluss eines Mobilfunkvertrags. Insbesondere die Möglichkeiten, die die cloudbasierten Services Netilion Value und Inventory dem Kunden bieten, tragen zur Akzeptanz bei. Schon direkt nach der Inbetriebnahme kann der Kunde Optimierungspotenzial identifizieren, zum Beispiel die bessere Planung der Disposition bei Bedarf (wann geleert oder gefüllt werden muss) anstelle der Planung basierend auf Erfahrungswerten.

Zur Abstimmung

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG

Ähnliche Beiträge