Das Institut für Kraftwerkstechnik, Dampf- und Gasturbinen (IKDG) ist eine wissenschaftliche Einrichtung der RWTH Aachen. Das IKDG betreibt Forschung mit den Schwerpunkten Analyse und Optimierung von Kraftwerks- und Kraft-Wärmekopplungsprozessen sowie Entwicklung moderner Verfahren zur Stromerzeugung unter Einbindung regenerativer Energieformen. Das Institut verfügt über eine umfangreiche technische Ausstattung mit Prüfständen zur Untersuchung von z.B. Turbinenaerodynamik, Wasserstoffverbrennung und Wärme-Kraft-Prozessen. Die Fähigkeit, Elektrotechnik, Elektronik und Softwareentwicklung für die experimentelle Forschung nutzen zu können, ist eine der wichtigsten Anforderungen des Instituts.

Zur Verstärkung unseres Teams und mittelfristig zur eigenverantwortlichen Übernahme der E-Technik Abteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n und vielseitig interessierte/n 

Elektroingenieur/in (w/m/d)

Wir bieten ein überaus interessantes und vielseitiges, aber auch anspruchsvolles Arbeitsumfeld, mit der Möglichkeit, fachliche Wissbegierde, Kreativität und Engagement auszuleben.

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs,
  • Eine eigenverantwortliche, selbstorganisierte und teamorientierte proaktive Arbeitsweise,
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse der Programmierung von SPS (STEP7, TIA-Portal, PCS7),
  • Sie sind fit im Umgang mit den gängigen Programmiersprachen, insbesondere C/C++,
  • Grundkenntnisse der funktionalen Sicherheit,
  • Erfahrungen im Bereich der Mess- und Regeltechnik sind vorteilhaft.

Ihre Aufgaben

Sie sind verantwortlich für den Betrieb sowie die Weiterentwicklung und konstruktive Umsetzung der elektrotechnischen Ausrüstung unserer Anlagen und Systeme. Darüber hinaus beraten und unterstützen Sie die wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei allen elektrotechnischen Fragestellungen rund um den Betrieb unserer Prüfstände sowie ggf. der Mess- und Regelungstechnik.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 3 Jahre.
Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.
Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 12, je nach persönlicher Voraussetzung.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Jetzt bewerben!