Neuer Standort von Universal Robots in München

Universal Robots zieht am Standort München in neue Räumlichkeiten (Quelle: UR)

Vor rund 17 Jahren wurde Universal Robots als dänisches Start-up (UR) gegründet. Mit ca. 1.000. Mitarbeitenden ist das Unternehmen heute ein weltweit erfolgreich agierender Anbieter von Cobots. Das zeigt sich auch am deutschen Standort in München, weshalb das Unternehmen im ersten Quartal 2023 größere Büroräume im neu entstehenden Zielstattquartier im Süden der bayerischen Landeshauptstadt beziehen wird. Damit reagiert die deutsche Niederlassung, die den DACH-Markt betreut, auf eine weiterhin hohe Nachfrage und das große Potenzial kollaborierender Roboter in allen Branchen. 

Mehr Raum für Kreativität  

Die vier UR-Abteilungen für die Region Western Europe – Vertrieb, Field Application Engineering, Customer Service und Marketing – ,die aktuell noch in Obersendling untergebracht sind, sollen im Zielstattquartier ein neues Zuhause finden. Wesentlicher Bestandteil an der neuen Adresse wird ein Showroom sein, in dem Besucher die Cobot-Modelle in unterschiedlichen Applikationen sehen und programmieren können. Auch soll das Trainingscenter erweitert werden, sodass das Team eine höhere Zahl an Cobot-Schulungen anbieten kann. 

„Wir setzen weiterhin auf Wachstum. Denn wir sehen bei unseren Kunden und Interessenten hohen Bedarf an Cobots, um Produktionskosten zu senken und der anhaltenden Arbeitskräftekrise zu begegnen. Im neuen Büro haben wir mehr Raum, um mit unserem immer größer werdenden Team kreativ und produktiv für unsere Kunden und Anwender zu arbeiten. Nicht zuletzt wollen wir als Universal Robots am Standort München auch als attraktiver Arbeitgeber sichtbarer werden“, erklärt Andrea Alboni, General Manager Western Europe bei Universal Robots.  

Das Zielstattquartier ist ein im Bauhausstil geprägter Campus, der auf dem ehemaligen Gelände der Firmen Carl Lipp, Zyma und Novartis Consumer Health entsteht.

Universal Robots (ih)

Ähnliche Beiträge