Gründer und Geschäftsführer Michael Engel fertigt mit Vision Components seit 25 Jahren Embedded-Vision-Technologie und war damit dem Trend weit voraus (Quelle: Vision Components)

Gründer und Geschäftsführer Michael Engel fertigt mit Vision Components seit 25 Jahren Embedded-Vision-Technologie und war damit dem Trend weit voraus (Quelle: Vision Components)

Die ersten frei programmierbaren Kameras von Vision Components verschafften OEM große Flexibilität in der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für alle denkbaren Vision-Anwendungen. Viele Aufgaben konnten nun platzsparend ohne Bildverarbeitungscomputer und Schaltschränke gelöst werden. Der ersten Generation Smartkameras ließ Vision Components bald die nächsten wegweisenden Innovationen folgen, darunter die ersten intelligenten Vision-Sensoren und Embedded-3D-Laserprofilsensoren. Jüngst präsentierte der Hersteller das Miniatur-Embedded-Vision-System VC picoSmart, voll funktionsfähig, mit sämtlichen Komponenten für Bildeinzug und -verarbeitung, inklusive FPGA und FPU, und so klein wie ein herkömmliches Bildsensormodul. Zudem ist Vision Components heute auch führend in der Entwicklung und Fertigung von MIPI-Kameramodulen für flexible Embedded-Vision-Designs auf Basis von Einplatinencomputern; hier bietet das Unternehmen die größte Sensorvielfalt, Treiber und leistungsstarkes Zubehör für eine schnelle erfolgreiche Inbetriebnahme. Bei allen Produkten ist die Langzeitverfügbarkeit für kommerzielle Projekte gewährleistet.

 

Zum Einstieg in das Jubiläumsjahr gab es bei Vision Components eine bedeutende Produktpremiere: das aktuell weltweit kleinste Embedded-Vision-System VC Picosmart. Als nächstes stehen eine Webinar-Reihe und ein Hackaton an unter dem Motto: „Das muss doch besser gehen“ – eine Denkhaltung, die für die Entwicklungsarbeit im Unternehmen schon immer typisch war.

Vision Components (no)

Ähnliche Beiträge