Dresden Skyline

Dresden Skyline

Alle Geschäftsanteile der Technisat Dresden GmbH, einem bisher hundertprozentigen Tochterunternehmen der Techios Daun GmbH, wurden zum 28. Februar 2020 an die Bender GmbH & Co. KG verkauft.  Das bei Technisat Dresden vorhandene Know-how bei der Entwicklung von Display-Anwendungen, Apps, Programmen auf Linux-Basis und vielfältig nutzbaren Wireless-Kommunikationsmodulen kann Bender direkt nutzen und sich noch besser auf die Herausforderungen der Smart-Technology der E-Mobility einstellen. Dies wird auch der Entwicklung der ebenfalls zu Bender gehörenden Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge der Ebee Smart Technologies GmbH aus Berlin zugutekommen.

Seit 1990 ist das Technisat Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Universitäts- und Technologiestadt Dresden ansässig. Hervorragend ausgebildete und erfahrene Ingenieure und Techniker bilden seither die Basis für viele Entwicklungsprojekte. Die Bender-Gruppe, mit dem ehemaligen Technisat Entwicklungsteam aus Dresden, wird ein wichtiger Entwicklungspartner für die Technisat-Gruppe werden – dies garantiert eine Entwicklungsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmensgruppen.

Der Hauptsitz der Bender GmbH Co. KG ist im hessischen Grünberg, doch das seit Jahren stetig mit großem Tempo wachsende mittelständische Familienunternehmen agiert weltweit. „Mit dem neuen Team in Dresden wird unsere Entwicklung, insbesondere im Bereich der Elektromobilität massiv ausgebaut.“, blickt Winfried Möll, Geschäftsführer von Bender und Ebee, der Zusammenarbeit. Für Technisat-Geschäftsführer Stefan Kön ist es besonders wichtig, zusätzlich zu der bestehenden Sparte Consumer Electronic (CE) in Kooperation mit Bender noch schneller in die Bereiche Smart Technology und E-Mobility einzusteigen zu können: „Wir sind stolz darauf, dass uns dies gelungen ist“.

Bender (no)

Ähnliche Beiträge