Der Leitkongress der Mess- und Automatisierungstechnik Automation des VDI findet am 28. und 29. Juni 2022 in Baden-Baden statt. (Quelle: VDI)

Der Leitkongress der Mess- und Automatisierungstechnik Automation des VDI findet am 28. und 29. Juni 2022 in Baden-Baden statt. (Quelle: VDI)

Der Leitkongress der Mess- und Automatisierungstechnik Automation 2022 wird sich in diesem Jahr mit allen Facetten und wegweisenden Technologien für ein nachhaltiges Wirtschaften befassen: Künstliche Intelligenz und autonome Systeme zählen ebenso zu den Schwerpunktthemen des Kongresses wie digitale Geschäftsmodelle. In ihren Fachvorträgen werden am 28. und 29. Juni 2022 in Baden-Baden rund 100 Referenten aus Industrie, Forschung und Wissenschaft über State-of-the-Art-Systeme aus der Fertigungsautomation, Prozessautomation sowie der industriellen Kommunikation berichten. Welchen Beitrag kann etwa Wasserstoff zu einer klimaneutralen Produktion tatsächlich leisten? Diese Frage dürfte nicht nur im Rahmen der geplanten Podiumsrunde „Power-to-H2“ intensiv diskutiert werden.

 

Quo vadis, Nachhaltigkeit?

Mit Nachhaltigkeit in allen Facetten und ihren Folgen für industrielle Konzepte von morgen beschäftigen sich zu Beginn des Kongresses gleich zwei Keynotes, die jeweils die Perspektiven der Politik sowie der Industrie beleuchten: Dr. Anna Christmann (MdB), Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, Beauftragte für die Digitale Wirtschaft und Start-ups, wird sich mit der Frage „Quo vadis, Nachhaltigkeit?“ befassen. Matthias Berninger, Head of Public Affairs, Science, Sustainability, Health & Environment der Bayer AG wird Nachhaltigkeit aus industrieller Warte beleuchten.

Neu in diesem Jahr ist das Format der Lion Stage. Fünf vorausgewählte Start-ups treten am ersten Tag des Kongresses in einem exklusiven Pitch-Wettbewerb an, stellen ihre innovativen Lösungsideen vor und beantworten Fragen aus dem Publikum. Im anschließenden gemeinsamen Voting durch die Fachjury und das Publikum wird der Sieger gekürt.

 

Fachausstellung und Netzwerken - auch interaktiv

Dauerbrenner des Kongresses sind die begleitende Fachausstellung sowie die Gelegenheiten zum Networking. Im Rahmen der Future Zone präsentieren sich sowohl Start-ups als auch Forschungsgruppen von Hochschulen und renommierten Instituten, um über Innovationen und Forschungsprojekte zu berichten.

Zusätzlich sind interaktive Formate für den gemeinsamen Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu verschiedensten Themen geplant – von Power-to-H2 über Datenräume für intelligente Wertschöpfungsnetzwerke bis zur Implementierung von KI-Wissen in Unternehmen. Bei „Unkonferenz“ schließlich stehen eigene Themen im Mittelpunkt: Die Teilnehmer entscheiden selbst, welche Aspekte sie mit Gleichgesinnten diskutieren wollen.

 

Zur Abendveranstaltung am 28. Juni im Kurhaus Baden-Baden wird Dr. Sierk Poetting, COO der Biontech SE, eine mit Spannung erwartete Dinner Speech beisteuern. Parallel zur Automation 2022 findet die 5. VDI-Fachkonferenz „Gebäudeautomation – intelligent und nachhaltig“ statt. Teilnehmer können jederzeit zwischen den Vortragsreihen wechseln.

VDI (no)

Ähnliche Beiträge