Steven Kluge ist neuer Head of Marketing bei Garz & Fricke

Steven Kluge ist neuer Head of Marketing bei Garz & Fricke

Steven Kluge ist als neuer Head of Marketing bei Garz & Fricke schwerpunktmäßig für die Konzeption und Umsetzung einer einheitlichen Marketingstrategie für den europäischen Raum sowie für die USA zuständig. Dabei fokussiert der 36-jährige das Produktmarketing und, in enger Zusammenarbeit mit dem Vertriebsbereich, die aktive Kundengewinnung. Zusätzlich wird er das interne Marketing sowie die interne Kommunikation konsequent weiterentwickeln.

Vor seinem Wechsel zu Garz & Fricke sammelte S. Kluge über zehn Jahre Erfahrung auf Beratungs- sowie Unternehmensseite in den B2B-Branchen Automotive, erneuerbare Energien, Finanzdienstleistungen sowie Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen. In diesen Positionen entwickelte er verschiedenste Marketingkonzepte und crossmediale Kampagnen. Ein Fokus lag hierbei in der Live-Kommunikation. Außerdem verantworte er Projekte zur Prozessoptimierung sowie der internen Kommunikation.

Zuletzt war S. Kluge für das Produktmarketing eines Anbieters im passiven Brandschutz tätig. Seiner neuen Aufgabe bei Garz & Fricke sieht der neue Head of Marketing mit Begeisterung entgegen: „Ich freue mich das dreiköpfige Marketing-Team bei einem derartig innovativen Unternehmen führen zu dürfen und möchte meine gesammelten Erfahrungen und mein umfangreiches Wissen in neue Projekte einbringen.“

Die Garz & Fricke GmbH ist ein 1992 gegründetes, mittelständisches Unternehmen aus Hamburg. Rund 180 Mitarbeiter entwickeln und produzieren Hard- und Softwarelösungen für das industrielle Internet of Things (IoT), Elektronik für Automatentechnik, Steuerungen, Telemetriesysteme, Zahlungssysteme, HMIs (Human Machine Interfaces), Touch-Displays und Panel-PC. Mit der Übernahme der Stuttgarter E-Gits GmbH 2019 hat die Garz & Fricke Gruppe den Bereich Software-Entwicklung gestärkt. Neben Komponenten Made in Germany liegt der Fokus auf nahtlos integrierten und kundenspezifisch angepassten Systemen. Diese werden entweder auf Basis individuell angepasster Standardlösungen oder bei Bedarf auch völlig neu realisiert. Kunden sind insbesondere OEM und Systemintegratoren aus den Zielmärkten Medizintechnik, Gastronomieelektronik, Sicherheitstechnik und Industrieautomation. Im Februar 2020 vermeldete Garz & Fricke die Akquisition des Prozessor-Modul-Spezialisten Keith & Koep GmbH aus Wuppertal. Durch die Übernahme entsteht einer der bedeutendsten Systemanbieter für ARM-basierte Embedded-Technologien in Europa. Neben der Firmenzentrale in Hamburg unterhält Garz & Fricke zusätzliche Standorte in Wuppertal, Stuttgart, Minneapolis (USA) und Chennai (Indien).

Garz & Fricke (no)

Ähnliche Beiträge