Thomas A. Ernst ist der neue Verwaltungsratspräsident bei R&M, dem weltweit tätigen Schweizer Entwickler und Anbieter von hochwertigen Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze aus Basel. (Bild: R&M)

Thomas A. Ernst ist der neue Verwaltungsratspräsident bei R&M, dem weltweit tätigen Schweizer Entwickler und Anbieter von hochwertigen Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze aus Wetzikon. (Bild: R&M)

Die Inhaber von R&M Martin und Peter Reichle freuen sich, mit Thomas A. Ernst einen Insider und Experten der kommunikations- und gebäudetechnischen Industrie an Bord zu haben. Thomas A. Ernst ist nach Hans Reichle und Hans Hess der dritte Verwaltungsratspräsident in der fast sechzigjährigen Geschichte von R&M. Er bringt Expertise als CEO, Mandatsträger und Strategieentwickler ins R&M-Gremium ein. Seit 2001 begleitet er Planungs-, IT- und Gebäudetechnik-Unternehmen in führenden Positionen. Unter seiner strategischen Leitung wuchs beispielsweise das Basler Ingenieurunternehmen Gruner AG seit 2001 von 300 auf 1000 Mitarbeitende.

Souverän und mit viel Weitblick hat Hans Hess R&M während 15 Jahren als Verwaltungsratspräsident geführt. Unter seiner Ägide entwickelte R&M sich vom regional zum global tätigen Unternehmen. Aus zwei wurden 14 internationale Produktionsstandorte und die Beschäftigtenzahl stieg von 600 auf 1800 Mitarbeitende.

«Hans Hess gilt unsere hohe Wertschätzung», würdigen Martin und Peter Reichle den ausscheidenden Verwaltungsratspräsidenten. Sie betonen: «Er hat unser Familienunternehmen viele Jahre als Nachfolger unseres Vaters begleitet. Seinem Wissen, seiner Industrieerfahrung und seiner strategischen Weitsicht verdanken wir den erfolgreichen Generationenwechsel. Er hat die klare Ausrichtung der R&M-Gruppe auf nachhaltiges und globales Wachstum massgeblich geprägt. Seiner Managementerfahrung und seiner Kenntnis zu den internationalen Technologiemärkten hat R&M viel zu verdanken.»

Neuer Experte im Unternehmen

Ab 2002 führte Thomas A. Ernst als CEO zuerst die ABB Installationen AG, aus welcher die ETAVIS-Gruppe entstand, bis hin zur erfolgreichen Integration in die VINCI Energies Schweiz AG im Jahr 2007; und danach VINCI Energies Schweiz und Italien bis im Jahr 2019. Er ist Dipl. Ingenieur FH Gebäudetechnik und hat an der FH Zentralschweiz studiert. Zudem absolvierte er Leadership- und Executive-Ausbildungen am IMD Lausanne, FH Management Zentrum Bern und an der London Business School. Sein Fokus liegt auf Unternehmensentwicklungen mit organischem und externem Wachstum sowie strategischen Neuausrichtungen.

«R&M wandelt sich markant vom Komponentenhersteller zum globalen Anbieter von kompletten Infrastrukturlösungen für Rechenzentren, Smart Buildings, FTTx- und 5G-Netze. Das ist ein bedeutender Schritt. Ich freue mich, die künftigen strategischen Aufgaben gemeinsam mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung anpacken und umsetzen zu können», so der neue R&M-VRP. Dem Verwaltungsrat gehören vier weitere, ausgewählte Senior-Expert:innen aus Schweizer und internationalen Konzernen an.

Ähnliche Beiträge