Die Einführung von SVC Light Enhanced ist ein weiterer Beweis für das Engagement von Hitachi ABB Power Grids, Kunden und Ländern beim Übergang zu einer klimaneutralen Energiezukunft zu unterstützen. (Quelle: Hitachi ABB Power Grids)

Die Einführung von SVC Light Enhanced ist ein weiterer Beweis für das Engagement von Hitachi ABB Power Grids, Kunden und Ländern beim Übergang zu einer klimaneutralen Energiezukunft zu unterstützen. (Quelle: Hitachi ABB Power Grids)

Für die Stromnetze der Welt werden die destabilisierenden Effekte sowie die oft schwierige Vorhersehbarkeit erneuerbarer Energien (z. B. Sonne und Wind) mehr und mehr zur Herausforderung. Verstärkt wird dieser Effekt dadurch, dass konventionelle Kraftwerke vom Netz genommen werden, die große Mengen an Energie in ihren rotierenden Geräten speichern und somit einer Störung des Netzes entgegenwirken (sog. Trägheit) und dadurch Stromausfälle verhindern.

SVC Light Enhanced nimmt sich diesen Herausforderungen an, indem zwei Power Quality- und Netzstabilisierungstechnologien in einer einzigen kompakten Anlage kombiniert werden. Diese zukunftsweisende Technologie umfasst eine SVC Light Statcom, die wichtige Blindleistung liefert, um den beschriebenen Effekt der erneuerbaren Energien auszugleichen. Enthalten sind weiterhin Superkondensatoren, die Hunderte von Megawattsekunden Energie speichern und diese bei Störungen innerhalb von Millisekunden automatisch freigeben. Dadurch wird die Abhängigkeit von konventionellen Kraftwerken verringert.

 

„SVC Light Enhanced schließt eine große und wachsende Marktlücke, für die unsere Kunden weltweit nach einer effizienten und zuverlässigen Lösung suchen“, sagte Niklas Persson, Managing Director Grid Integration von Hitachi ABB Power Grids. „Es liefert sofort riesige Strommengen, um die Netze stabil und widerstandsfähig zu halten. Dadurch ermöglicht die Lösung den Versorgungsunternehmen, ihre Aufnahme von emissionsfrei erzeugter Energie zu erhöhen und Fortschritte in Richtung Klimaneutralität zu machen.“

Statcom-Technologien wie SVC Light von Hitachi ABB Power Grids haben im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen über ihren Lebenszyklus einen um 40 Prozent geringeren CO2-Fussabdruck. Im Laufe dieses Jahres erhielt Hitachi ABB Power Grids den Auftrag die leistungsstärksten Statcoms der Welt zu liefern, damit mehr erneuerbare Energie durch das deutsche Übertragungsnetz fließen kann. Zu den weiteren jüngsten Innovationen zählen der weltweit erste hybride Synchronkondensator und Statcomin Grossbritannien.

 

Die Einführung von SVC Light Enhanced ist ein weiterer Beweis für das Engagement von Hitachi ABB Power Grids, Kunden und Ländern beim Übergang zu einer klimaneutralen Energiezukunft zu unterstützen. Eine Verpflichtung, die das Unternehmen in seinem Nachhaltigkeitsplan 2030 dargelegt hat.

Ab Oktober 2021 wird Hitachi ABB Power Grids zu Hitachi Energy.

 

Hitachi ABB Power Grids (no)

Ähnliche Beiträge