(Quelle: Dürr Systems)

Kurze Produktbeschreibung

Produkte der Familie "DXQanalyze" sammeln verfügbare Daten, unter anderem Prozessdaten und Werkstückinformationen, um mögliche Qualitätsdefekte an Werkstücken sowie drohenden Verschleiß von Anlagenkomponenten in Echtzeit und am Entstehungsort erkennen und geeignete Maßnahmen ableiten zu können. Diese Daten werden visualisiert und teils in Echtzeit sowie über lange Zeiträume hinweg historisch ausgewertet. Dazu dient die Applikation "DXQequipment.analytics". Auf einer übergeordneten Ebene wertet "DXQplant.analytics" die Daten und die dokumentierte Werkstückqualität aus und ermöglicht Rückschlüsse auf den Betrieb von Einzelanlagen entlang der Wertschöpfungskette. Dabei helfen durch Korrelation von Werkstückqualität und Prozessbetrieb erkannte Muster, den Anlagenbetrieb frühzeitig anzupassen. Produkte der Familie "DXQanalyze" nutzen unter anderem Machine-Learning-Verfahren, um Verschleiß und Anomalien in Produktionssystemen regel- und datenbasiert zu erkennen und vorherzusagen.

Mit "DXQanalyze" erreicht die Transparenz über das Betriebsverhalten von Maschinen und Anlagen ein neues Niveau. "DXQanalyze" stellt anlagenindividuell und nutzungsabhängig Informationen bereit und kann damit beispielsweise die verbleibende Lebensdauer von Anlagenkomponenten prognostizieren oder Zusammenhänge von Qualitätsergebnis und Bearbeitungsprozess herstellen. Dies ist eine perfekte Ergänzung zur Anlagenbedien-Software, die dem Betreiber eine Bedienschnittstelle zur Verfügung stellt und ihn beispielsweise auf Funktionsausfälle aufmerksam macht, sowie zur Leittechnik, die übergeordnet Auftragsdaten an Anlagen transportiert, Produktionsabfolgen optimiert und Leistungskennzahlen im Vergleich zu Sollvorgaben bereitstellt.

 

Inwieweit erfüllt Ihr Produkt Kriterien, die es zu einer Industrie-4.0-Innovation machen?

"DXQanalyze" trägt zur Digitalisierung der industriellen Produktion bei. Die Software kann je nach Anwendungsfall in neuen und bestehenden Anlagen eingesetzt werden, sie lässt sich in vorgeschriebene bzw. gegebene IT- und Kommunikationstechnik einbringen. Es wird eine Installation entweder an Einzelanlagen (on-Edge), im unternehmenseigenen Netzwerk (on-Premise) oder in einer Cloudumgebung unterstützt. In der höchsten Ausbaustufe wird die Selbstorganisation einer Anlage, beispielsweise via Durchgriff auf das SPS-Level und Stop des Einlaufs ermöglicht.

 

Welchen Nutzen bringt Ihr Produkt für den Kunden?

Aus Kundensicht verbessert der Einsatz von "DXQanalyze" die Gesamtanlageneffektivität (sowohl mit Blick auf Kosten als auch Nachhaltigkeit). Zudem trägt die Applikation zu einer längeren Lebenszeit der Anlagenkomponenten bei.

An Einzelanlagen haben Kunden nach dem Einsatz der Lösung unter anderem über folgende Erfolge berichtet:

  • Berücksichtigt man den Aufwand für die Wartung sowie die Kosten für Ausfallzeiten und Nacharbeiten, so belaufen sich die jährlichen Einsparungen allein für ein Machine-Learning-Modell auf einen fünfstelligen Eurobetrag,
  • durch die erfolgreiche Früherkennung von Druckabfällen an Pumpen im Applikationsprozess konnten ungeplante Stillstandszeiten vermieden werden,
  • Qualitätsprobleme, die zu hohen Nachbearbeitungskosten führen, wurden durch die Inline-Erkennung von falsch installierten Ersatzteilen an Anlagen vermieden,
  • zustandsbezogene, individuelle Wartungszyklen haben zu einem geringeren Materialverbrauch geführt,

Über die gesamte Wertschöpfungskette einer Lackiererei wurden unter anderem diese Effekte erzielt:

  • Qualitätskennzahlen (z.B. Erstläufer-, Nacharbeits-, Ausschussquote) konnten im teils zweistelligen Prozentbereich optimiert werden,
  • Qualitätsprobleme konnten lokalisiert werden. Dies unterstützt eine effiziente Maßnahmenidentifikation. Gleiches gilt für die Zuordnung bestimmter Tageszeiten, Arbeitstage, Verbrauchsmaterialien etc. zu systematischen Qualitätsdefekten.

 

Wurden die genannten Alleinstellungsmerkmale bzw. der Kundennutzen bereits in einer praktischen Anwendung nachgewiesen?

"DXQanalyze" ist eine Produktfamilie der neu etablierten Digitalmarke „DXQ – Digital Intelligence by Dürr“ der Dürr Systems AG. Alle enthaltenen Softwareprodukte sowie deren Module werden bereits in Lackieranlagen deutscher Automobilhersteller in der Serienfertigung eingesetzt. Erklärtes Entwicklungsziel von Dürr ist es, das Einsatzspektrum über die eigenen Anlagen hinaus auf Anlagen von Marktbegleitern sowie auf weitere Industrieszenarien zu erweitern.

Zur Abstimmung

Dürr Systems AG

Ähnliche Beiträge