Aufmacherbild zur Kooperation von Schubert System Elektronik und Flecs

Prime Cube und Flecs zeigen optimale User Experience und Zeitersparnis beim Einrichten und Aktualisieren von Maschinensteuerungen (Quelle: Schubert System Elektronik)

"Die Installation oder Aktualisierung von Applikationen auf der Steuerung kostet den Maschinenhersteller viel Zeit und Geld. Flecs automatisiert diesen Prozess und bietet dem Maschinenbau die Möglichkeit, hardwareunabhängig Softwareprogramme (Apps) schnell und einfach für jede Automatisierungsaufgabe zu verwenden", gibt Schubert System Elektronik in einer Meldung an. Über den Application Layer werden Apps installiert, überwacht und auf einem aktuellen Stand gehalten. Das Service Mesh liefert zudem eine Kommunikationsschicht, die alle Apps miteinander sprechen lässt.

Ferner heißt es: "Vielfach müssen Maschinenhersteller und -betreiber ihre Maschinen und Anlagen erweitern und nachrüsten. Auch hier unterstützt Flecs durch eine Installation des Systems auf sogenannten Edge-Geräten und einem breiten Angebot an Apps für die Konnektivität mit Steuerungen unterschiedlicher Hersteller. Über das Service Mesh stehen die Daten der SPS den Apps, auf dem Edge-Gerät sofort zur Verfügung."

"Linux bietet viele Vorteile und ermöglicht schlanke Systeme. Leider liegen die Zugangshürden im Gegensatz zu Windows für viele Anwender immer noch sehr hoch. Prime Cube und Flecs bilden hier ein perfektes Team und ermöglichen einen einfachen Zugang zu unterschiedlichsten Automatisierungsapplikationen auf Linux-Basis", sagt Alexander Matt, Teamleitung Product Management Prime Cube. Und weiter: "Prime Cube liefert mit der Prime Box Pico oder dem Prime Panel ein optimiertes und schlankes Linux-System. Flecs stellt über den Marketplace die entsprechenden Applikationen zur Verfügung. Der Anwender muss sich nicht mit komplexen Softwareinstallationen herumschlagen, sondern kann seine gewünschte Lösung intuitiv, ohne tieferes Know-how einfach mit einem Prime-Cube-System umsetzen."

"Prime Cube liefert mit dem Linux-System eine perfekte Basis für Flecs. Durch die Kooperation von Schubert System Elektronik und Flecs gibt es für die Anwender keine Hürden mehr beim Einsatz eines sicheren und nachhaltigen Automatisierungssystems", ergänzt Patric Scholz, Managing Director Flecs. Er verspricht: "So einfach und schnell haben Kunden ihre Lösung noch nie aufgesetzt!"

Gemeinsamer Auftritt auf der embedded world

Auf der embedded world 2023, die vom 14. bis 16. März in Nürnberg stattfindet, präsentieren sich die beiden Partner gemeinsam aud dem SSE-Messestand in Halle 3, Stand 249. Patric Scholz von Flecs wird als Gast-Referent im Format "Meet the Expert" erwartet und gibt gemeinsam mit Alexander Matt Einblicke zum Thema "Industrie-PC so einfach bedienen wie ein Smartphone". 

Schubert System Elektronik (ih)

Ähnliche Beiträge