Porträtfoto von Dr. Tim Weckerle, CEO von Auvesy-MDT

Dr. Tim Weckerle, CEO von Auvesy-MDT, freut sich über den Zusammenschluss von Auvesy und MDT Software (Quelle: Auvesy)

"Die heutige Ankündigung bedeutet das Beste aus beiden Welten für unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und unsere Zukunft. Wir haben uns für einen Namen entschieden, der dem Vertrauen und dem Fundament treu bleibt, das sich beide Unternehmen in den letzten Jahrzehnten hart erarbeitet haben. Diese harte Arbeit hat uns zueinander geführt, an einen Wendepunkt des Wachstums in unserer Branche. Um unser Potenzial voll auszuschöpfen und die große Nachfrage zu bedienen, haben wir das Beste, was die Branche zu bieten hat, zusammengebracht", kommentiert Dr. Tim Weckerle, CEO von Auvesy-MDT, den Zusammenschluss.

Bereits Anfang 2021 investierte der Software- und Dienstleistungsinvestor Hg in Auvesy und MDT Software. In Anbetracht der sich ergänzenden und etablierten Software-Lösungen haben sie sich die beiden Unternehmen jetzt zusammengeschlossen, um für die weiter voranschreitende Digitalisierung in der industriellen Produktion bestens aufgestellt zu sein.

Auvesy-MDT tritt ab sofort mit einer Marke und einer gemeinsamen Produkt-Roadmap für die Zukunft auf. Nach Unternehmensangaben werden weltweit insgesamt 2.500 führende Hersteller aus über 50 Ländern betreut. Getreu der Devise “Never Stand Still” sieht sich Auvesy-MDT als Partner für maximale Ausfallsicherheit, minimalen Stillstand sowie hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards in der industriellen Automatisierung.

"Der Zusammenschluss bedeutet die Bündelung von 47 Jahren Automatisierungs-Know-how in einer Unternehmensgruppe und ermöglicht durch die geografische Abdeckung in Europa und Nordamerika eine noch breitere globale Aufstellung. Die Ausweitung des Vertriebsnetzes wird dazu beitragen, der steigenden Anzahl von Kunden auch weiterhin qualitativ hochwertige Lösungen zu bieten", heißt es in einer Pressemeldung. Darüber hinaus sollen Anwender zukünftig von gemeinsamen Produktinvestitionen, einer gebündelten Produktentwicklung und innovativen Features sowie den gegenseitig angebundenen Geräten profitieren. Eine abgestimmte Vermarktungsstrategie soll den Übergang auf ein Subscription fokussiertes Geschäftsmodell stärken.

“Zusammen als Auvesy-MDT werden wir unsere Produkte und unseren Service noch weiter verbessern, um unseren Kunden den Weg zur Digitalisierung zu erleichtern, gleichzeitig Ausfallzeiten zu reduzieren, bei der Einhaltung von Compliance zu unterstützen und Cyber-Risiken zu verringern. Wir sehen das als Chance und sind gespannt, was das für unsere Zukunft bedeutet“, sagt Gary Gillespie, President of Americas von Auvesy-MDT.

Benedikt Joeris, Director bei Hg, ergänzt: "Beide Unternehmen sind weltweit Key Player, wenn es um Softwarelösungen für zuverlässiges Datenmanagement in der automatisierten Produktion geht und haben sich in Europa und Nordamerika einen Namen aufgebaut. Als Auvesy-MDT entsteht ein außergewöhnliches Unternehmen, mit einem wirklich talentierten Team, das seinen Kunden passgenaue und stetig weiterentwickelte Lösungen bietet und so gleichzeitig Innovation und Akzeptanz auf zwei Kontinenten vorantreibt.“

Auvesy (ih)

Ähnliche Beiträge