Porträtfoto von Dr. Sebastian Dehnen, neuer CFO bei Conrad Electronic

Mit Wirkung zum 1. September 2022 wird Dr. Sebastian Dehnen neuer Chief Financial Officer bei Conrad Electronic (Quelle: Marcard-Fotodesign)

„Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem gesamten Conrad-Team die digitale Transformation und die weitere Internationalisierung erfolgreich fortzuführen und hierzu mit meiner Finanz- und Digitalkompetenz gewinnbringend beizutragen”, kommentiert Dr. Sebastian Dehnen seinen baldigen Start bei Conrad.

Dr. S. Dehnen studierte Wirtschaftswissenschaften mit dem Fokus auf Strategie und Internationales Management an der Bergischen Universität Wuppertal. Anschließend promovierte er berufsbegleitend mit dem Fokus auf Internationalisierungsstrategien in Emerging Markets. Nach Angaben von Conrad Electronic bringt er mehr als zehn Jahre Berufserfahrung im operativen und strategischen Management im internationalen Umfeld in seine neue Position ein. So war er unter anderem CFO und COO bei der car2go Group. Zuletzt war Dr. S. Dehnen als CFO beim börsennotierten Unternehmen Mister Spex tätig. „Ich freue mich, mit Sebastian Dehnen einen erfahrenen CFO und dazu ausgewiesenen Experten für neue Geschäftsmodelle auf Plattformen an Bord zu haben”, begrüßt Ralf Bühler, CEO bei Conrad Electronic, den Neuzugang.

Dr. S. Dehnen löst Jürgen Kassel ab, der zum 30. September 2022 sein langjähriges Mandat bei Conrad Electronic beendet. "Ralf Bühler bedankt sich im Namen der Gesellschafter, des Verwaltungsrats und der gesamten Belegschaft aufs Allerherzlichste bei Jürgen Kassel und wünscht ihm für seine Zukunft das Allerbeste", wird in einer Pressemeldung erklärt.

Hintergründe zu Unternehmen

Aktuell unterstützt die Conrad Sourcing Platform nach eigenen Angaben mit mehr als 7 Mio. Produktangeboten von über 6.000 Marken rund 2,3 Mio. Geschäftskunden in Deutschland bei der Deckung ihres technischen Bedarfs. Auch in Österreich und seit Juni in den Niederlanden ist das Unternehmen mit einem eigenen Marktplatz vertreten. Weitere Länder sollen folgen. Im Fokus steht dabei die Cross-Border-Beschaffung, um Anbietern und Geschäftskunden Kauf und Verkauf von Waren europaweit und über Landesgrenzen hinweg zu ermöglichen. Ziel von Conrad Electronic ist es, zur führenden europäischen Beschaffungsplattform für den technischen Bedarf aufzuschwingen.

 

Conrad Electronic (ih)

Ähnliche Beiträge