Bild von der Vertragsunterzeichnung zwischen Hima und Mangan Software Solutions

v. l.: Jörg de la Motte (CEO bei Hima), Ronak Patel (Vice President for Sales & Marketing bei MSS), Steve Whiteside (President bei MSS) und Martin Snow (Business Development Manager bei Hima) unterzeichnen den Kooperationsvertrag (Quell: Hima)

"Bei der Prozesssicherheit und der funktionalen Sicherheit sind nicht nur Hardware, Software, Tests und Metriken zu betrachten. Vielmehr kommt es darauf an, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen und eine Sicherheitskultur zu etablieren", sind die Partner überzeugt.

"Mit dem Safety Lifecycle Manager (SLM) bietet Hima das dafür notwendige End-to-End-System, das ein digitalisiertes Lebenszyklusmanagement über alle Phasen, von der ersten Gefahrenanalyse über den Betrieb und die Wartung bis hin zur Außerbetriebnahme ermöglicht. Die von unterschiedlichen Systemen generierten sicherheitsrelevanten Daten werden in einer relationalen Plattform zusammengeführt. Dadurch kann die Sicherheitsperformance in einer Anlage, einem Standort oder sogar unternehmensweit optimiert werden. Relevante Sicherheitsstandards werden dabei kontinuierlich eingehalten und sind für Assessments und Audits einfach nachweisbar", heißt es in einer Pressemeldung von Hima. 

„Dank der Partnerschaft mit Mangan Software Solutions bieten wir jetzt eine Komplettlösung an, mit der wir Anlagenbetreibern die Mittel und Daten zum Nachweis einer angemessenen Risikoreduzierung bei minimalen Investitions- und Betriebskosten liefern“, erläutert Jörg de la Motte, CEO bei Hima. „Des Weiteren erhalten unsere Kunden verwertbare Erkenntnisse zur Optimierung des Managements der funktionalen Sicherheit in ihrem Prozess. Ich bin zuversichtlich, dass diese neue Lösung weltweit die Sicherheit in der Prozessindustrie erhöhen wird“, fügt er hinzu.

Dank der bereitgestellten Berichte und Key-Performance-Indikatoren biete die neue Lösung eine hohe Transparenz und die Gewissheit, dass die Einrichtungen zur Kontrolle des Prozessrisikos effektiv gemanagt und somit Störfälle verhindert werden.  

"Die Kombination aus Hima-Experten und der branchenführenden SLM-Plattform wird den Markt für Prozesssicherheit und funktionale Sicherheit grundlegend verändern. Wir sind sehr stolz darauf, eine zentrale Rolle bei Hima's neuer Lifecycle-Management-Lösung einzunehmen, die weltweit für viele Unternehmen die Grundlage für sicherheitsgerichtete Digitalisierungsstrategien bilden wird“, erklärt Steve Whiteside, President bei MSS.

Hima (ih)

Ähnliche Beiträge