Impression von der SPS 2023

Reges Treiben in Halle 11 auf der SPS - Smart Production Solutions 2023 in Nürnberg (Quelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH / Arturo Rivas)

Wie die Mesago mitteilt, nutzten insgesamt 1.229 Aussteller die Gelegenheit vor Ort, neue Kundenkontakte zu knüpfen und bestehende Geschäftsbeziehungen mit den Fachbesucher zu forcieren. Die Zufriedenheit der ausstellenden Unternehmen wird wie folgt in Zahlen ausgedrückt: 78 % haben bereits mehrfach an der SPS teilgenommen und 99 % bewerten die SPS als wichtig oder sehr wichtig für ihr Unternehmen. Darüber hinaus zeigte die Besucherbefragung, dass die richtigen Ansprechpersonen für Aussteller vor Ort waren:  71 % der Fachbesucher sind an den Beschaffungsentscheidungen ihrer Firma beteiligt.

Zufriedene Aussteller

Für Gerd Hoppe, Corporate Management der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, war die Teilnahme ein voller Erfolg: „Die SPS 2023 ist ihrem Ruf als bedeutendster Branchentreff aus dem süddeutschen und angrenzenden europäischen Raum erneut gerecht geworden. Mit den zahlreichen und qualitativ hochwertigen Kontakten ist und bleibt sie eine unserer zentralen Präsenzveranstaltungen mit weltweiter Ausstrahlung und zudem die optimale Ergänzung zu unseren eigenen virtuellen Informationsangeboten. Nicht umsonst bezeichnen wir bei Beckhoff die SPS auch als ‚Olympiade der Automatisierung‘, die sich neben sehr konkreten Projektgesprächen mit unseren Kunden insbesondere durch die große Vielfalt an Innovationen auszeichnet.“

Jan Melter, Marketingleiter der Bihl-Wiedemann GmbH, ergänzt: „Als Spezialisten für Automatisierungs- und Sicherheitstechnik spielt die SPS seit 1995 eine zentrale Rolle in unserer Unternehmensstrategie. Wir präsentieren hier innovative Automatisierungslösungen, die unseren Kunden dabei helfen, die Verdrahtung an ihren Maschinen und Anlagen radikal zu vereinfachen sowie die Digitalisierung auf der Feldebene kostengünstig umzusetzen. Die SPS ist dabei die ideale Plattform, um mit unseren Kunden und Interessenten in Kontakt zu treten und sie individuell zu beraten."

„Die SPS in Nürnberg bietet für Festo die ideale Plattform, um mit unseren Kunden über innovative Lösungen für eine nachhaltige Automatisierung zu sprechen“, fasst Dipl.-Ing. Gerhard Borho, Vorstand Information Technology and Digitalisation, Festo SE & Co. KG, zusammen.

Mit Blick auf die Weltkarte nahmen laut Veranstalter 38 % der Aussteller 2023 aus dem Ausland teil. Nach Deutschland werden als die Top-5-Ausstellernationen angegeben: China, Italien, die USA, den 4. Platz teilen sich die Schweiz, Österreich und Taiwan und an fünfter Stelle stehen die Niederlande.

Besucher wollen wieder kommen 

Wie die Mesago weiter mitteilt, haben sich im vergangenen Jahr 50.081 Fachbesucher über die neuesten Trends, Produkte und praxisnahen Automatisierungslösungen informiert. Wie zufrieden sie waren, spiegle sich in den Ergebnissen der Besucherbefragung wider: 94 % würden erneut auf die Messe kommen, 95 % würden sie an Kollegen und Kunden weiterempfehlen und insgesamt sind 98 % mit ihrem Besuch sehr zufrieden oder zufrieden. 

Das Fachpublikum vor Ort überzeugten die vielfältigen Produktneuheiten und Trends, sowie der Wissens- und Erfahrungsaustausch auf internationaler Ebene. Robert Wilschrey, Experte Energiespeichersysteme, Leiter Fachgruppe Batterie, EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG, bringt seine Eindrücke direkt auf den Punkt: „SPS - Smart Production Solutions 2023, ein Name, ein Programm. DIE Leitmesse für Produktionslösungen in Europa.“ 

Karl Cichon, Business Development Manager Optoelektronik, Beck GmbH & Co. Elektronik Bauelemente KG ist der Auffassung: „Die Messe SPS ist eine der wichtigsten Messen für mich und das Unternehmen. Ich kann hier viele meiner Partner auf einmal treffen, wertvolle persönliche Beziehungen pflegen, Kontakte knüpfen und mich über Produktneuheiten und Markttrends informieren.“

Insgesamt kamen laut Mesago 28 % der Besucher aus dem Ausland. "Es nahmen sogar 27 % mehr Besucher aus dem nichteuropäischen Ausland an der SPS im Vergleich zu 2022 teil", wird berichtet. 

165 Forenbeiträge

Zum Vortragsprogramm 2023 berichtet die Mesago: Insgesamt frischten 5.380 Teilnehmer physisch und digital ihr Wissen in 165 Forenbeiträgen auf. "Ob bei einem spannenden Fachvortrag, innovationsstarker Produktvorstellung oder praxisorientierter Podiumsdiskussion – es war für alle auf den drei Messeforen etwas dabei, um das eigene Fachwissen auf dem neuesten Stand zu halten", heißt es in einer Meldung.  

Die SPS 2024 findet vom 12. bis 14. November in Nürnberg statt.

Mesago (ih)

Ähnliche Beiträge