Open Automation Platform Nupano von Lenze

Lenze Nupano – OT und IT nachhaltig vereinen (Quelle: Lenze)

„Die Wettbewerber freuen sich, wenn sie Node-RED oder andere vorbereitete Apps in ihrem Ökosystem anbieten können. Aber damit ist kaum einem Kunden geholfen. Der Maschinenbauer will und muss sich vom Wettbewerb unterscheiden und nicht Commodity-Apps herunterladen. Wer sich als Kunde auf eine Plattform einlässt, will einen ökonomischen Mehrwert erzielen, sich in eine bessere Ausgangslage am Markt bringen“, erklärt Annekatrin Konermann, Produktmanagerin bei Lenze, die strategische Zielrichtung der Plattform.

Der Ansatz der Automatisierungsspezialisten ist robust und hardwareunabhängig, denn die Runtime der Plattform läuft praktisch auf allen Industrie-PC oder Clusterinfrastrukur. Nupano besteht aus drei Teilbereichen:

  1. Nupano Cloud Lösung: Sie wird als Software as a Service (SaaS) angeboten und ist eine vollständig modulare und dynamische Microservice-Architektur, die vollautomatisch in einem „AWS Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)“-Container-Cluster bereitgestellt wird.
  2. Nupano Runtime: Sie läuft auf jedem Industrie-PC und ist eine Linux-Anwendung (x86/64-bit-Architektur), die entweder auf einem Automation Controller neben einem Echtzeitsystem (via Hypervisor), als virtuelle Runtime auf Hyper-V oder als Linux-Anwendung auf einem beliebigen PC laufen kann.
  3. Nupano Connect: Der Windows-Dienst läuft auf dem Engineering-PC des Nutzers und bildet eine Brücke zwischen der Cloudlösung und der Runtime. Er muss nur dann laufen, wenn Aktionen, die die Runtime betreffen (z.B. Übertragung), aus der Cloud ausgelöst werden.

„Viele mittelständische Maschinenbauer haben keine eigene IT-Abteilung, sind sich bewusst über ihr wertvolles Maschinen- und Prozesswissen und wollen zunehmend digitale Applikationen entwickeln und Services nutzen oder anbieten.“, definiert Konermann das Ziel der Plattform. Nupano schlägt eine Brücke von der OT- in die IT-Welt und lässt den Welten ihre Besonderheiten.

Die Integration jeder auf dem Markt erhältlichen containeriserten IT-Software ist möglich und bietet Raum für Co-Creation - Anwendungen können gemeinsam getestet, Release-Workflows und Lifecycle-Strategien entwickelt werden. Nupano ist eng mit dem Maschinenpark des Kunden verbunden und ermöglicht es auch Anwendern ohne IT-Kenntnisse, IT-basierte Anwendungen zu implementieren und zu nutzen. Maschinen jedes Lebensalters werden effizient, verfügbar und aktuell gehalten. Das Release-Management ermöglicht es Maschinenbauern, ihre Maschinen zu verwalten und die Einführung neuer, IT-basierter Technologien zu beschleunigen. Jede Maschine kann über ihren Lebenszyklus individuell mit neuen App-Versionen ausgestattet werden. Über den "digitalen Vertreter" im Cloudsystem gelangt das Softwaremodul über einen Industrie-PC zur Anwendung in der Fläche.

Mit der Open Automation Platform Nupano bietet Lenze Maschinenbauern Raum für digitale Innovationen. Mit ihr lassen sich digitale Geschäftsmodelle auf Maschinenebene einfach umsetzen. Dazu setzt die Plattform auf offene IT-Standards und standardisierte Programmiersprachen. Mit ihrem cloudbasierten Maschinen- und App-Management bietet sie einen einfachen Zugang zu unterschiedlichen Applikationen.

Lenze ist Partner der #WeLiveOpenAutomation-Kampgne

 

Weitere Veröffentlichungen zum Thema auf openautomation.de:

 

Open-Automation-Plattform verbindet IT- und OT-Welt (smart-production.de)

Lenze und Trumpf: Mehr Offenheit und Kooperation in der Industrie

Skalierbare Leistung im Automatisierungssystem

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Hannover Messe: perfektes Schaufenster für Industrie 4.0

Ähnliche Beiträge